Gemeinschaft

  • Gebete für Frieden in der Welt – Kagyü Mönlam Deutschland

    Das Kagyü Mönlam ist eine Versammlung zum gemeinsamen großen Gebet, in dem unsere Herzenswünsche zum Ausdruck kommen, welches jährlich in Bodhgaya, Indien, und überall auf der Welt stattfindet. Die Menschen versammeln sich, um buddhistische Lehren zu hören und für Frieden und Harmonie sowie für das Wohlergehen und das Glück der Welt zu beten. Dem Wunsche Seiner Heiligkeit Karmapa entsprechend ist das Kagyü Mönlam Deutschland ein Ereignis für und mit der gesamten deutschen Kagyü-Sangha, zu dem auch die Sanghas anderer Linien eingeladen sind. Deshalb laden wir jedes Jahr alle – sowohl die Ordinierten wie auch die Laienpraktizierenden – ein, zusammen zu kommen, … Weiter
  • Meditation

    Die Praxis der Meditation ist im Wesentlichen ein Weg sich selbst besser kennen zu lernen – in dem wir uns mit unserem eigenen Geist vertraut machen. Aus buddhistischer Sicht ist der menschliche Geist von jeher erwacht und befreit. Seine Natur ist mitfühlend und völlig präsent. Welche Art der Meditation wir auch üben mögen, sie alle zielen darauf ab unsere Achtsamkeit und Präsenz zu vermehren, inneren Frieden zu ermöglichen und uns zu befähigen auf eine heilsame Art mit unseren Gefühlen umzugehen. Weiter
  • Buddhismus

    Sind Sie interessiert daran „Buddha persönlich zu begegnen“ und dem von ihm beschrieben spirituellen Weg zu folgen? Dann gibt es noch ein paar Dinge die Sie wissen sollten, bevor Sie sich auf den Weg machen: Buddhismus ist in erster Linie ein Weg, um den eigenen Geist zu studieren, kennen zu lernen und zu schulen. Er ist ein spiritueller, kein religöser Weg. Ziel ist Selbsterkenntnis, nicht Erlösung, Freiheit, statt einem Himmelreich. Der Weg des Buddha stützt sich auf rationales Denken und Analyse, auf Kontemplation und Meditation um bloßes Wissen „über die Dinge“ in ein jedes Verständnis übersteigendes Wissen zu transformieren. Dafür braucht es aufrechte Neugierde und … Weiter
  • Der Karmapa

    The world we live in is getting smaller and people’s actions have tremendous impact. In the era in which we live people cannot get away with clinging to their beliefs. I don’t have any personal attachment or clinging to being a Buddhist. We need to step outside the boundaries of Buddhism and really go out and share the benefits of our Buddhist practice with the rest of the world. Weiter
  • Mitmachen – ehrenamtliche Mitarbeit

    Als gemeinnütziges Institut ist das Kamalashila Institut auf die Hilfe von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Haus und bei Veranstaltungen angewiesen und wir freuen uns immer über neue Talente! Darüber hinaus ist die Mithilfe auch eine wundervolle Art, achtsames Handeln außerhalb des Meditationskissens zu üben .-) Derzeit benötigen wir Unterstützung in den folgenden Bereichen: Weiter
  • Mitglied werden

    Sie möchten das Kamalashila Institut unterstützen? Eine wundervolle Möglichkeit dazu bietet eine Fördermitgliedschaft! Unterstützen Mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen Sie ganz konkret das Kamalashila Institut in all seinen Aktivitäten. Sie helfen mit, dass wir eine stabile finanzielle Grundlage haben, ohne die das Institut nicht bestehen kann. Ermäßigungen Als Fördermitglied erhalten Sie Ermäßigungen! Derzeit erhalten Sie als Fördermitglied 20% Ermäßigung auf Seminargebühren der meisten Kurse im Kamalashila Institut (ausgenommen sind externe Kurse), sowie in den anderen Zentren der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V. Auf Vereinsebene Als Fördermitglied können Sie an der Jahreshauptversammlung der ordentlichen Vereinsmitglieder als Gast teilnehmen und spätestens 5 Wochen vorher … Weiter
  • Die Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland

    Das Kamalashila Institut ist Teil und gleichzeitig Hauptzentrum der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V., der offiziellen Vertreterin der Karma-Kagyü-Linie und der Aktivitäten S.H. des Karmapa in Deutschland. In den 1970er Jahren besuchten namhafte Lehrer der Karma-Kagyü-Tradition wie Kalu Rinpoche und der XVI. Karmapa Europa und Amerika. Im Zuge dessen entstanden auch in Deutschland mehrere Kagyü-Zentren, für deren Organisation und Verwaltung die Gründung eines Vereins sinnvoll war. So wurde 1978 der Karma-Kagyü-Verein ins Leben gerufen, der 2001 in Karma Kagyü Gemeinschaft umbenannt wurde. Weiter
  • Unsere Sangha

    Das Pali- bzw. Sanskritwort Sangha bedeutet soviel wie Gemeinschaft oder auch Versammlung. Ganz allgemein ist damit die Gemeinschaft aller buddhistischen Gläubigen gemeint, die dem Weg Buddhas und dem Dharma (Buddhas Lehre) folgen. Im Speziellen bezeichnen sich auch die Schüler eines Meisters oder einer Institution oft als Sangha. Im spirituellen Sinn ist die Sangha eines der sogenannten Drei Juwelen, welche aus Buddha, Dharma und der Sangha bestehen. Zu ihnen nimmt der Praktizierende Zuflucht, unter ihren Schutz stellt er sich. Oft ist auch die Rede von der Sangha der Edlen, jenen also, die bereits von der Illusion des Ichs befreit sind und damit die … Weiter
  • Unser Team

    Büro und Gästebetreuung Brigitte Kohlgraf und Kasia Schlenker Telefonische Sprechzeiten: Dienstag: 10.00 – 12.00 Uhr Mittwoch: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr Donnerstag: 10.00 – 12.00 Uhr Freitag: 14.00 – 16.00 Uhr Montag und am Wochenende ist das Büro nicht besetzt. Per Tel.: 02655/9390-40 Per E-Mail: office@kamalashila.de Per Fax: 02655-939041 Spirituelle Leitung Acharya Lama Sönam Rabgye und Acharya Lama Kelzang Wangdi Kontakt über unser Büro: Tel.: 02655/9390-40 E-Mail: office@kamalashila.de Geschäftsführerin Brigitte Lause Tel.: 02655/9390-55 E-Mail: gf@kamalashila.de Stellvertretende Geschäftsführerin & Persönliche Assistentin der Lamas: Heike Quast-Marzak Tel.: 02655/9390-31 E-Mail: geschaeftsfuehrung@kamalashila.de Dolmetschen und Übersetzen Brigitte Lause E-Mail: uebersetzerin@kamalashila.de Buchhaltung Gabriele Hefele und Andrea … Weiter
  • Spirituelle Leitung

    Karma Sungrab Ngedön Tenpe Gyeltshen wurde 1965 im indischen Rumtek/Sikkim geboren und schon bald als 7. Reinkarnation des Dzogchen Pönlop Rinpoche erkannt. Damit ist er einer der bedeutendsten Lehrer der Nyingma- und Kagyü-Tradition des tibetischen Buddhismus. Aufgewachsen in der Obhut des XVI. Karmapa, erhielt er ein umfassendes Training in den kontemplativen, intellektuellen und künstlerischen Disziplinen des indischen und tibetischen Buddhismus. Er absolvierte die Karma Shri Nalanda Universität in Rumtek/Sikkim und studierte anschließend an der Columbia University in New York englische Literatur und vergleichende Religionswissenschaften. Er ist Linienhalter sowohl der indischen Mahamudra-Tradition als auch des tibetischen Dzogchen. Er lebt heute in … Weiter
  • Offene Meditation & Praxis

    Wir laden alle Interessierten ein, an folgender Meditationspraxis teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos, und insbesondere die stille Meditation am Mittwoch ist für Einsteiger geeignet. Bitte beachten Sie, dass während fortlaufender Kurse diese Meditationen nicht stattfinden. Sie können sich unter 0176-47688384 erkundigen, ob sie stattfinden. Mittwochs 18.00 bis 19.00 Uhr: Stille Meditation „Ruhe und Glück in unserem Geist finden“ Sie sind neugierig und würden gerne wissen, was Meditation ist und es einmal ausprobieren? Wir laden alle Interessierten ein, an unserer offenen Meditation teilzunehmen! Sonntags 17.00 bis 18.00 Uhr: Chenrezig-Puja Die Chenrezig-Puja ist eine Meditations- und Rezitationspraxis in Verbindung mit Avalokiteshvara, dem … Weiter
  • Kontakt

    Telefonisch erreichen Sie unser Büroteam unter der Nummer 02655-939040 zu nachstehenden Sprechzeiten: Telefonische Sprechzeiten: Dienstag: 10.00 – 12.00 Uhr Mittwoch: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr Donnerstag: 10.00 – 12.00 Uhr Freitag: 14.00 – 16.00 Uhr Montag und am Wochenende ist das Büro nicht besetzt. Per Fax: 02655-939041 Per E-Mail: office@kamalashila.de Unsere Anschrift: Kamalashila Institut Kirchstraße 22a 56729 Langenfeld/Eifel (Kreis Mayen-Koblenz, Rheinland-Pfalz) Wenn möglich, in Navigationsgeräte auch die Postleitzahl eingeben, da es mehrere Langenfelds in Deutschland gibt! Kontoverbindung für Kursanzahlungen: Kontoinhaber: Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V. Kreissparkasse Mayen IBAN: DE33 5765 001 001 9949 1127 BIC: MALADE51MYN Verwendungszweck: Nummer und Datum der … Weiter
  • Unsere Stadtgruppen

    Um den Sangha-Mitgliedern und allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, möglichst wohnortnah den Buddhismus zu studieren und zu praktizieren, existieren mehrere Meditationsgruppen in verschiedenen Städten. Diese haben jeweils ein eigenes Programm, das von wöchentlichen Meditationen über Studiengruppen bis hin zu Wochenendkursen reicht. Weitere Informationen zu den Gruppen bekommen Sie bei den Organisatoren vor Ort (siehe auch nachstehend) und über das Kamalashila Institut, Tel. 02655-939040. Neben den Stadtgruppen des Kamalashila Instituts, die von den beiden Resident-Lamas Acharya Lama Sönam Rabgye und Acharya Lama Kelzang Wangdi betreut werden, gibt es deutschlandweit noch zahlreiche weitere buddhistische Zentren und Meditationsgruppen, die der Karma Kagyü … Weiter
  • Das Institut unterstützen

    Wie jedes buddhistische Zentrum lebt auch das Kamalashila Institut von der vielfältigen Unterstützung durch Freunde, Gäste und Fördermitglieder. Es gibt viele Möglichkeiten, die Arbeit des Instituts und die Vision des Karmapa für Europa zu unterstützen. Aktuelle Spendenaktionen / Projekte Abgeschlossene Spendenaktionen / Projekte Weiter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop


Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter