Zur Anmeldung

Mudra-Raum-Bewusstsein: Meditation sein

Kursnummer
10.4
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Vom tibetischen Meditationsmeister Chögyam Trungpa Rinpoche in den 70er Jahren für den Westen entwickelt, wurde die Mudra-Arbeit im Laufe der Zeit in den BA-Studiengang Theaterwissenschaften der Naropa-Universität integriert. Professorin Lee Worley, ehemals Schauspielerin am Open Theater of New York, brachte ihre physischen Theater- und Ensembletrainings mit diesen Übungen und Meditationstechniken zusammen, um den Studenten zu helfen, ihr authentisches Selbst zu finden und zu kultivieren. Schon bald wurde deutlich, dass die Mudra-Arbeit für Menschen aus allen Lebensbereichen von Nutzen sein kann, die Berufe ausüben oder sich in Situationen befinden, in denen persönliches Vertrauen, Authentizität und Ganzheitlichkeit als Lebensweise im 21. Jahrhundert erstrebenswert sind.

Im Verlauf des Kurses werden die Teilnehmer in die Praxis der ersten Stufe (oder des ersten „Sets”) der Mudra-Übungen eingeführt. Die Übungen sind für Menschen mit allen körperlichen Fähigkeiten zugänglich. Sie kombinieren Ruhepositionen mit geistigen Betrachtungen des inneren und äußeren Raums und decken das Potenzial des Raums auf, um das physische und konzeptuelle Bewusstsein der Teilnehmer zu unterstützen und zu fördern. Da sie auf die Nicht-Konzeptualität als eines der wichtigen Werkzeuge des Geistes verweisen, enthüllen sie Einsichten, die sich nicht rein intellektuell integrieren lassen.

Die Mudra-Übungen bieten in Kombination mit Shamatha-Meditation und Achtsamkeitsübungen eine erfahrbare Grundlage für Aspekte wie authentische Präsenz, Sinneswahrnehmung, Sprache als Mantra und Raum als Mitgestalter des Hier und Jetzt.

Sonstige Infos

Die Unterrichtssprache ist Englisch ohne Übersetzung!

Literatur
  • Lee Worley: »Coming From Nothing: the Sacred Art of Acting«, »Teaching Presence: Field Notes for Players«

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können. Bitte überweisen Sie die Kosten erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Gesamtsumme
Da unser Zimmerkontingent beschränkt ist, gibt es bei negativem Bescheid die Möglichkeit Ferienwohnungen/Zimmer im Dorf und der näheren Umgebung anzumieten. Liste der Unterkünfte (PDF).

Zusätzliche Spende*

* Diese Spende wird u.a. für die Unterstützung einkommensschwacher TeilnehmerInnen und zur Deckung der Organisationskosten verwendet.

Persönliche Daten

Besondere Ernährung

Bitte geben Sie bei Anmeldung an, wenn Sie vegane, laktose- oder glutenfreie Mahlzeiten benötigen. Alle Mahlzeiten werden als Buffet angeboten. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir individuelle Allergien nicht berücksichtigen können. Wenn Sie sich selber verpflegen möchten, gibt es in der Nähe des Instituts Ferienwohnungen, die Ihnen dies ermöglichen.

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens spätestens zehn Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V. (nicht „Kamalashila Institut”!)
    IBAN: DE33 5765 001 001 9949 1127
    BIC: MALADE51MYN
    Kreissparkasse Mayen
    Verwendungszweck: Kurs 10.4 am 2. Oktober 2020

    Sollten Sie einen Zimmerwunsch angegeben haben, überweisen Sie die Kosten dafür bitte erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop


Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter