Zur Anmeldung

Die eigenen Dämonen nähren

Buddhismus & Psychotherapie

Kursnummer
2.1
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Die Methode des Nährens der eigenen Dämonen ist von Lama Tsültrim Allione als eine Möglichkeit entwickelt worden, um mit gefühlsmäßigen Blockaden, ungeliebten Anteilen oder mit inneren oder äußeren Hindernissen zu arbeiten.

Der fünfstufige Prozess des Dämonen-Nährens ermöglicht uns, mithilfe von Körperwahrnehmung, Imagination und innerem Dialog, den inneren Dämonen auf die Spur zu kommen. Indem Schattenaspekte des eigenen Erlebens unsere Zuwendung erfahren und die ihnen innewohnenden tiefen Bedürfnisse erkannt und genährt werden, werden sie wandelbar. Die dort festgehaltene Energie kann wieder frei fließen und sich transformieren. Dies kann die Achtsamkeit für unbewusste innere Prozesse schärfen und den Zugang zu einer tiefen Erfahrung von meditativem Raum und Gewahrsein ebnen.

Das Dämonen-Nähren hat seinen Ursprung in der alten Meditations-praxis des Chöd, das auf die Yogini Machig Labdrön aus dem 11. Jahrhundert zurückgeht und in allen Traditionen des Tibetischen Buddhismus in den verschiedenen Formen praktiziert wird.

Ziel des Seminars ist es, Erfahrungen in der Arbeit mit dem Dämonen-Füttern zu erlangen, so dass es ein hilfreiches Werkzeug werden kann, um Leidhaftem im Alltag besser zu begegnen, es zu transformieren und auch, um mit emotionalen Turbulenzen, die in der Meditationspraxis auftauchen können, besser umzugehen.

Sonstige Infos

Florian Fath wir Petra Sloan assistieren.

Literatur
  • Tsültrim Allione: »Den Dämonen Nahrung geben«, »Feeding The Demons«

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können. Bitte überweisen Sie die Kosten erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Gesamtsumme
Da unser Zimmerkontingent beschränkt ist, gibt es bei negativem Bescheid die Möglichkeit Ferienwohnungen/Zimmer im Dorf und der näheren Umgebung anzumieten. Liste der Unterkünfte (PDF).

Zusätzliche Spende*

* Diese Spende wird u.a. für die Unterstützung einkommensschwacher TeilnehmerInnen und zur Deckung der Organisationskosten verwendet.

Persönliche Daten

Besondere Ernährung

Bitte beachten Sie, dass wir weitere Sonderwünsche und Allergien nicht berücksichtigen können. Wenn Sie sich selber verpflegen möchten, gibt es in der Nähe des Instituts Ferienwohnungen, die Ihnen dies ermöglichen.

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens spätestens zehn Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V. (nicht „Kamalashila Institut”!)
    IBAN: DE33 5765 001 001 9949 1127
    BIC: MALADE51MYN
    Kreissparkasse Mayen
    Verwendungszweck: Kurs 2.1 am 14. Februar 2020

    Sollten Sie einen Zimmerwunsch angegeben haben, überweisen Sie die Kosten dafür bitte erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop


Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter