Zur Anmeldung

Buddhismus und Psychologie, Modul 8 (Juni 2022)

Der transgenerationale Ansatz in Buddhismus und Psychotherapie

Kursnummer
6.1
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Auch einzeln buchbar!

Wir sind mit den Generationen vor uns auf vielfältige Weise verbunden, auch wenn uns das oft nicht bewusst ist.

In der Psychotherapie wird dem Thema der Transgenerationalen Weitergabe von Traumata immer mehr Beachtung geschenkt. Welche Erkenntnisse gibt es dazu in der Neurowissenschaft?

Was bedeutet es für uns heute beispielsweise, dass unsere (Vor-)Väter und (Vor-)Mütter den 2. Weltkrieg mit seinen vielfältigen Traumatisierungen durchlebt haben, sei es als Täter oder als Opfer? Gibt es in unserer Psyche oder unserem Körper Spuren davon? Wie gehen wir damit um?

Anhand von Beispielen werden diese weitergegebenen Traumata veranschaulicht – dabei sind auch kurze Erzählungen aus der jeweils eigenen Familiengeschichte der Teilnehmer willkommen.

Aus buddhistischer Sicht können solche Erfahrungen durch die Lehre des Karma erklärt werden, das Gesetz von Ursache und Wirkung. Es führt zu karmisch bedingten Wiedergeburten, in denen wir die Resultate unserer früheren Handlungen erleben. Wir werden diese Wirkungsmechanismen detailliert besprechen, und wie karmische Eindrücke durch Meditation aufgelöst werden können.

Bei der gemeinsam  durchgeführten Praxis der Erdberührungen, die Zen-Meister Thich Nhat Hanh gelehrt hat, können wir das Verbunden-Sein mit unseren körperlichen, geistigen und kulturellen Vorfahren und letztlich mit allen Lebewesen erfahren. Das ermöglicht die buddhistische Lehre der Interdependenz zu verstehen und einen tiefgehenden emotionalen Heilungsprozess einzuleiten.

Sonstige Infos

Welche Dozenten aus dem konzeptuellen Leitungsteam und welche Gastdozenten die einzelnen Kurse durchführen, wird noch bekanntgegeben.

Zur Gesamtübersicht der mehrmoduligen Seminarreihe Buddhismus und Psychologie.

Die einzelnen Kurse:

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können. Bitte überweisen Sie die Kosten erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Gesamtsumme
Da unser Zimmerkontingent beschränkt ist, gibt es bei negativem Bescheid die Möglichkeit Ferienwohnungen/Zimmer im Dorf und der näheren Umgebung anzumieten. Liste der Unterkünfte (PDF).

Zusätzliche Spende*

* Diese Spende wird u.a. für die Unterstützung einkommensschwacher TeilnehmerInnen und zur Deckung der Organisationskosten verwendet.

Persönliche Daten

Besondere Ernährung

Bitte beachten Sie, dass wir weitere Sonderwünsche und Allergien nicht berücksichtigen können. Wenn Sie sich selber verpflegen möchten, gibt es in der Nähe des Instituts Ferienwohnungen, die Ihnen dies ermöglichen.

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens spätestens zehn Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V. (nicht „Kamalashila Institut”!)
    IBAN: DE33 5765 001 001 9949 1127
    BIC: MALADE51MYN
    Kreissparkasse Mayen
    Verwendungszweck: Kurs 6.1 am 10. Juni 2022

    Sollten Sie einen Zimmerwunsch angegeben haben, überweisen Sie die Kosten dafür bitte erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop


Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter